16.9.2012

Lachs mit Hoisin-Kruste auf Reisbandnudeln&Pak Choi

Für 2 verfressene Personen

LACHS

2 Wildlachsfilets
4EL Hoisin-Sauce (aus dem Asialaden= fermentierte rote Sojabohnen)
Saft und Zesten von 1 Limette
Olivenöl
Alufolie

Den Lachs abwaschen und abtupfen, auf der Unterseite mit Olivenöl einreiben und auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen.
Für die Sauce: Hoisin-Sauce, Limettensaft und Zesten gut miteinander vermischen und den Lachs damit bedecken.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft: 160 Grad, Gas Stufe 4)
6-8 min. backen.

NUDELN mit PAK CHOI

200g Reisbandnudeln, in siedendem Wasser gar ziehen lassen nach Packungsanleitung (Herdplatte aus!)
1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält und fein gewürfelt
250ml Kokosnussmilch
Saft von 1 Limette
2EL Hoisin-Sauce
3EL Fischsauce (zum Salzen, deshalb abschmecken, wie salzig man es mag)
1 Chilischote, fein gehackt (je nach Schärfewunsch mit oder ohne Kerne)
Olivenöl zum Anbraten

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in Olivenöl glasig braten, mit Kokosnussmilch und Limettensaft ablöschen, Fischsauce, Chili und Hoisin-Sauce dazugeben und kurz aufkochen lassen.
Pak Choi hinzugeben und nochmals 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze und Deckel drauf köcheln lassen.
Mit den Nudeln vermischen, Lachs obendrauf.
HOHOHO- die Vietnamesen wären neidisch ob dieser Erfindung!

Lachs-Zubereitung geklaut von: Curtis Stone.
http://www.curtisstone.com/

Kommentiere diesen Post